Header image Top2
 
 
 
 

  Aktuelles
   
  Sa. 06.12.14
Auch in dieses Jahr fand das traditionelle Fackelschwimmen am Nikolaustag statt.
Siehe nachfolgenden Link.

Bericht Volksfreund.de
   
 

Am Sa. 11.10. besuchte Constantin Richter und Daniel Ames den Digitalfunk Lehrgang Modul C in Longkamp.
   
 

Am 06.10. stand die Übung im Zeichen der Absturzsicherung.
Alle Kameraden mit der entsprechenden Ausbildung konnten an diesem Abend teilnehmen. Weiter ging es um das Thema Menschenrettung, Selbstretten und Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen.
 
 
 
 

Kameradschaftsabend 2014

Am Freitag, 19.09. fand unser diesjähriger Kameradschaftsabend statt. Wehrführer André Falke begrüßte alle Anwesenden, besonders aber unsere Alterskameraden.
In diesem Jahr stand der Abend im Zeichen des Anbaus bzw. der Umbaumaßnahmen.
Die Feuerwehr Mülheim erbrachte bis jetzt ca. 650h Stunden an Eigenleistung, dafür bedankte sich der WF bei allen Kameradinnen und Kameraden, aber auch bei den Betrieben und den freiwilligen Helfern die ebenfalls unserer Einladung gefolgt waren. Nochmals vielen Dank an Elvira und Jens Schiffmann die das tolle Buffet für diesen Abend sponserten. Auch von Herrn Schiffmann konnte die Feuerwehr wieder Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit genießen.
(Bilder der Umbaumaßnahmen)
Später konnte der Wehrführer mit seinem Stellvertreter Sascha Meyer noch zwei Beförderungen aus dem Vorjahr nachholen. Simon Lutz und Oliver Feilen wurden vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert.

(Bilder der Umbaumaßnahmen)

 

  In der Zeit vom 27. Juni bis 19. Juli besuchte Lisa Wolff erfolgreich den Grundlehrgang in Zeltingen-Rachtig.
 

  28.06.2014, TH Übung an LKW Fahrerhäusern
   
 
  Bericht
 

  In der Woche vom 16.06.-18.06. wurde die Abgasabsauganlage in der Fahrzeughalle installiert.
 
 

  In der Zeit vom 06. Juni bis 14. Juni besuchte Stefan Frank erfolgreich den Lehrgang für Maschinisten in Kröv.
 

  Übung TH
Am Montag, 02.06. wurde die patientengerechte Rettung mit hydraulischem Gerät geübt. Besonderer Dank gilt Peter Schneider von der Provinzial in Mülheim, Herr Schneider spendete der Feuerwehr Mülheim sein altes Kraftfahrzeug.
 
 

  In der Zeit vom 16. Mai bis 24. Mai besuchte Marcel Reuter erfolgreich den Lehrgang für Maschinisten in Neumagen-Dhron.
 

  Gemeinschaftsübung mit der FF Andel
Einmal im Jahr führen die Feuerwehren Mülheim und Andel eine gemeinsame Übung durch.
Diesmal war das Bürgerhaus in Andel unser Übungsobjekt, angenommen wurde ein Brand in der Küche, es galt 5 vermisste Personen aufzusuchen und zu Retten. Die eingesetzten Geräteträger konnten die Personen mit Hilfe der Wärmebildkamera schnell auffinden.
Weiter wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und eine Brandbekämpfung im Rückwertigen Bereich durchgeführt.
Aufgrund des ständig wachsendem Industriegebiet Mülheim/Andel ist uns diese jährliche Übung sehr wichtig geworden.
 
 

  Übung mit dem Deutschen Roten Kreuz
Am Montag, 07.04. war das DRK Ortsverein Wittlich mit einer Kollegin und zwei Kollegen zu Gast. Zum einen wurde mit dem Material von unseren Rettungsrucksäcken geübt, zum anderen konnte der Umgang mit dem Spineboard und der Schleifkorbtrage nochmals vertieft werden.
Anschließend wurde die Rettung einer Person aus einem PKW mit dem KED System vorgeführt.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Kollegen des DRK.
 
 

  Am Sonntag, 06.04. fand wieder der alljährliche Volkslauf statt. Die Feuerwehr Mülheim sicherte den Lauf mit mehreren Streckenposten ab.
 

  In der Zeit vom 08. März bis 22. März besuchte Michael Stütz und Daniel Ames den Lehrgang für Truppführer in Kues.
 

  Ehrungen 21.03.
Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues hatte zur Ehrung verdienter Feuerwehrangehöriger nach Mülheim eingeladen, die Feuerwehr Mülheim übernahm die Bewirtung der 120 Gäste in der Grafschafter Festhalle.
 
 

 

Brandschutzübung im Kur- und Gesundheitshotel

Am Sa. 15.02. konnte die Feuerwehr Mülheim und Kues in der „Gartenvilla Schiffmann“ eine Übung durchführen.
Ziel war es, das Hotel was am 01.03. eröffnet wird näher kennenzulernen und mit der Drehleiter am Objekt zu üben.
Ausgangslage war ein Schwelbrand im Technikraum mit einer vermissten Person und insg. 6 Gäste die sich auf den Balkonen auf der Gebäuderückseite bemerkbar machten.
Es wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet: FF Mülheim Menschenrettung/Brandbekämpfung im Technikraum und FF Kues Menschenrettung über die Drehleiter auf der Rückseite.
Nach ca. 45 min. waren alle Aufgaben mit Erfolg abgearbeitet.
Die eingesetzten Kräfte sowie der Hotelier Jens Schiffmann waren mit der Übung sehr zufrieden. Herr Schiffmann dankte allen für Ihr Engagement dieses Ehrenamt auszuüben und lud alle zu einem abschließenden Snack ein.
Wehrführer André Falke bedankte sich ebenfalls bei allen für die Mitgestaltung der Übung, besonders bei Jugendfeuerwehr und den Kameraden aus Kues für die gute Zusammenarbeit.
Weiter bedankte sich der Wehrführer bei Herrn Schiffmann für ein stets offenes Ohr und für die bereits dritte Übung im Hause Schiffmann, denn vor ein paar Jahren war die Feuerwehr im Landhaus und im Domizil Schiffmann zu Gast.

 
 

  Einladung zur Jahreshauptvesammlung am 7.03.2014
 
 

 

Die Internetseite www.feuerwehrmuelheim.de hatte im Jahr 2013 über 400.000 Zugriffe (HITS)

 
 

 

Dezember

Am Sa. 07.12. begleiteten einige Kameraden der FF Mülheim mit dem Rettungsboot das Fackelschwimmen in Bernkastel-Kues.

Dieses Jahr nahmen ca. 180 Fackelschwimmer an diesem Event teil. Die FF Mülheim sowie Brauneberg begleiten seit mehreren Jahren die Schwimmer und sorgen gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei für die nötige Sicherheit.

Bericht 1 Volksfreund

Bericht 2 Volksfreund

St. Martin / Volkstrauertag

Der St. Martinsumzug wurde durch Mitglieder der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Mülheim begleitet und abgesichert.

Zwei Tage später nahmen die Aktiven traditionell am Volkstrauertag teil.

 

  November
 
  In der Zeit vom 15.11. – 17.11. besuchte Simon Lutz und Marco Roos die Ausbildung zum Kettensägenführer in Longkamp.
 

 

Letzte Brandschutzübung 2013

Am 04.11.2013 konnte die FF Mülheim bei der Fa. „Der Hausmeister“, Hermann Becker die letzte Brandschutzübung für dieses Jahr durchführen.
Neben den Grundtätigkeiten nach FwDV 3, standen das Aufsuchen von vermissten Personen und einiger Wärmequellen mit Hilfe der Wärmebildkamera im Mittelpunkt.
Parallel wurde eine Wasserversorgung mit der Tragkraftspritze über das Hydrantennetz aufgebaut und die Übungsstelle großflächig ausgeleuchtet.
Desweiteren wurde ein verunfallter Atemschutzgeräteträger gerettet und ein Überdrucklüfter  eingesetzt um bessere Sichtverhältnisse zu erzielen.
Wehrführer André Falke, sein stv. Sascha Meyer und die eingesetzten Gruppen- bzw. Zugführer stellten abschließend fest, dass die Übung mit rund 20 Einsatzkräften bis auf einen kleinen Verbesserungsvorschlag reibungslos abgelaufen ist.
WF Falke bedankte sich nochmals bei Hermann Becker für die gute Zusammenarbeit und ein stets offenes Ohr für die Belange der Feuerwehr.

 
 

  Oktober
   
  In der Zeit vom 26.04. - 04.05.2013 besuchte Marcel Reuter die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger in Wittlich, die abschließende Prüfung wurde am 12.10.13 Erfolgreich absolviert.
 

  Am 02.10. besuchte André Falke ein Fachseminar für die Wartung und Instandsetzung von Rosenbauer-Helmen der Baureihe HEROS -smart und -xtreme in Bitburg.
 

  September
   
  Nach dem bereits im Frühjahr das Spineboard in Dienst gestellt wurde, folgte nun die Schleifkorbtrage.
Auch hier investierte die VG wieder in wichtige Einsatzmittel zur sicheren und patientengerechten Rettung von Personen beispielsweise aus unwegsamem Gelände, engen oder unzugänglichen Gebäuden.

Am Montag, 23.09. wurde eine Rettung im Gelände mit dem Schleifkorb geübt.
 
 

  Daniel Ames besuchte am 21.09. ein WBK Praxistraining in der der feststoffbefeuerten Heißausbildungsanlage der Firma Feurex in Neustadt a.d. Weinstraße. Das Training gibt den Teilnehmern die Gelegenheit, mit der Wärmebildkamera unter Atemschutz in verrauchten Räumen unter einsatzrealistischen Sicht- und Temperaturbedingungen zu arbeiten.

Die WBK Eclipse (Weltweit die leichteste und kleinste handgeführte Wärmebildkamera für die Feuerwehr)aus dem Hause Bullard wurde bereits im Frühjahr durch die VG beschafft und nach Übergabe in Dienst gestellt.

An zwei Wochenenden im April wurden den Atemschutzgeräteträgern sowohl in Theorie und Praxis einige Grundlagen im Umgang mit der WBK vermittelt, dazu wurde eine Präsentation der Firma Bullard und die Räumlichkeiten des Jugendraums genutzt.

http://www.bullard.com/europe/de/products/thermal_imaging/fire_service/Eclipse/
 
   
  Marcel Reuter besuchte am 07.09. den Abschlusstag für die Grundausbildung in Noviand. An diesem Lehrgang wird die Grundausbildung nochmals wiederholt und das 1 - 2 Jahresprogramm des Pflichtenheftes auf Vollständigkeit überprüft. Die abschließende Prüfung wurde mit Erfolg absolviert.
   
  Die FW Mülheim trauert um ihren langjährigen Kameraden Manfred Prüm
 

Plötzlich und unerwartet verstarb unser aktives Mitglied Manfred Prüm am 27.08.2013. In stiller Trauer die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Mülheim

 
   
  Fotoshooting im Mai
 

Am Samstag, den 11.05.2013 begann der Nachmittag mit dem Reinigen unserer Fahrzeuge und dem Gerätehaus für die Tage der offenen Tür an Pfingsten.
Anlässlich des 111 -jährigen Bestehen der Feuerwehr fand anschließend ein Fototermin statt.
Neben neuen Mannschaftsbildern, wurde auch ein Bild der Kameraden von 1911 am „Original“ Gebäude im Ortskern nachgestellt.
Unser ganz besonderer Dank gilt dem Fotografen Rüdiger Schmidt aus Mülheim.

 
   
  August
 

Mülheimer Markt

Anfang August wird traditionell mitten in der Woche der Mülheimer Markt gefeiert, beim Festzug am Mittwoch nahm auch wieder eine Gruppe der Feuerwehr teil. Gemäß dem Motto „Napoleon 1769-1821 und seine Zeitgenossen“ begab sich die Feuerwehr auf eine stimmungsvolle Zeitreise, zurück in die Zeit von Königin Luise, Franz Ludwig Niessen und deren Gefolge.
Wir möchten uns an dieser Stelle beim Weingut Amtgarten (Kohl-Staudt) für das Bereitstellen der Halle bedanken.

Bericht Volksfreund

 

 
   
  Juli
   
  In der Zeit vom 26.07. - 03.08.2013 absolvierte Stefan Frank die Ausbildung zum Atenschutzgeräteträger in Wittlich.
   
  Vom 05.07.-13.07.2013 besuchte Marcel Reuter den Kombi-Funker Lehrgang
   
 

Tage der offenen Tür 2013

Wir möchten uns bei allen Feuerwehrangehörigen mit ihren Partnern, Vereinsmitgliedern und Gönnern für die Unterstützung bei unserem gelungenen Tag der offenen Tür an Pfingsten bedanken.

Besonders die zahlreichen Besucher der benachbarten Feuerwehren haben uns gefreut.

Auch an dieser Stelle nochmal danke den Kameraden der FF Kues die am Sonntag die Drehleiter der VG ausgestellt haben.

Insgesamt gab es gleich 4 Jubiläen zu feiern, 111Jahre Feuerwehr,
21 Jahre Jugendfeuerwehr, 10 Jahre TLF 16/25 und ein schon historischer Moment 30 Jahre TSF.

Unter anderem standen einige Beförderungen an, diese wurden durch den
1. Beigeordneten der VG Herr Wächter, einer der stv. Wehrleiter Herr Kohl und Wehrführer Herr Falke durchgeführt.

Maximilian Malburg       wurde zum Feuerwehrmannanwärter ernannt,

Kevin Kosmund             wurde zum Feuerwehrmann befördert,
Marcel Reuter               wurde zum Feuerwehrmann befördert,

Daniel Ames                 wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert,

Sebastian Benzmüller   wurde zum Löschmeister befördert,
Detlev Feilen                wurde zum Löschmeister befördert,
Ralph Haag                  wurde zum Löschmeister befördert,

Jürgen Fehres               wurde zum Oberlöschmeister befördert,
Mike Pauly                   wurde zum Oberlöschmeister befördert,

auch drei Kameraden der FF Brauneberg wurden bei dieser Gelegenheit befördert.

 

Wir haben es sehr genossen, mit wie viel Engagement die Mülheimer Bevölkerung unser Fest begleitet hat.

Vielen Dank für alles, IHRE FEUERWEHR
 
   
  Gruppenfoto 1977
 
   
 
   
  Mai
  Am 01.05. wurde wieder der  Maibaum geschlagen und am Verduner Platz aufgestellt.
   
  April
  Michael Stütz besuchte am 26.04.-27.04. eine Fortbildung für Jugendgruppenleiter der Jugendfeuerwehr.
   
  Raphael Benzmüller besuchte den Bootsführerlehrgang.
Vom 22.02. bis 27.04. hieß es an 7 Wochenenden Lehrgang mit abschließender Prüfung an der LFKS bzw. auf dem Rhein in Koblenz.
Am 26.04. und 27.04. konnte der Lehrgang mit Erfolg abgeschlossen werden.
   
  März
  Am 11.03. konnten bei einem Übungsabend, die Einsatzmöglichkeiten und grundlegendes Wissen im Umgang mit dem Spineboard durch einen angehenden Rettungssanitäter des DRK vermittelt werden. Anschließend wurde das von der VG beschaffte Spineboard im TLF verlastet.
 
   
  Feuerwehr Mülheim Info

Kapitel abgeschlossen

Auch die Feuerwehr Mülheim konnte nach 17 Monaten das Kapitel Hagelschäden abschließen. Nach unzähligen Gesprächen mit Gutachtern, Versicherung, Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde müssen die Kameradinnen und Kameraden endlich nicht mehr auf braune Wasserflecken oder aufgequollene Decken blicken. Im März 2012 wurde das Dach neu eingedeckt, die letzten Wochen folgten dann der Aufenthaltsraum, Schulungsraum und das Treppenhaus.
Des weiteren konnten Teile der Heizungsanlage und die Lüfter der Fahrzeughalle (Baujahr 1987) ausgetauscht werden. Im letzten Jahr konnte zwischen den Feiertagen durch die Aktiven der Wehr, die Zwischendecke zum Speicher isoliert und mit OSB Platten ausgelegt werden.
Auch hiermit wurde das Gerätehaus energetisch für die nächsten Jahrzehnte aufgerüstet. Man kann also sagen die letzten Monate ist viel geleistet worden.

Ein besonderer Dank gilt den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Mülheim/Mosel ohne die das alles nicht zu realisieren gewesen wäre.

Vielen Dank an "Der Hausmeister" Hermann Becker mit seinem Team und den Vertretern der Ortsgemeinde Mülheim.

 
   
  Ehrungen
Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues hatte zur Verleihung der Feuerwehrehrenzeichen am 11.01.2013 in das Römerkastel nach Neumagen-Dhron eingeladen.
Von der Feuerwehr Mülheim wurden an diesem Abend Jürgen Fehres für 25 Jahre Feuerwehrdienst mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet. Manfred Lamberty erhielt das goldene Feuerwehrehrenzeichen für 35 Jahre Feuerwehrdienst.
Herzlichen Glückwunsch von allen Kameraden der Feuerwehr Mülheim/Mosel.
 
   
  Dezember
   
 

Die Internetseite www.feuerwehrmuelheim.de hatte im Jahr 2012 über 300.000 Zugriffe (HITS)

 
   
  Wärmedämm-Maßnahmen Gerätehaus

Um das Gerätehaus energetisch für die kommenden Jahrzehnte fit zu machen, wurde der Dachboden mit Dämmplatten ausgelegt. Damit der Dachboden nach der Dämmung begehbar bleibt, wurden Holzplatten auf die Dämmung gelegt. Dank zahlreicher Helfer der aktiven Wehr, konnte dies an einem Samstag abgeschlossen werden. Des weiteren stehen noch die Erneuerung der Heizlüfter in der Fahrzeughalle und die Sanierung des Heizkessels aus.
 
   
   
  November
  Am 17.11. besuchten Wolfgang Fehres und André Falke ein Seminar für Einsatzstellenbelüftung in Morbach.
   
 
   
  Oktober
  Einbau Digitalfunk

Seit etwa einem Jahr sind die Fahrzeuge der Stützpunktfeuerwehren der VG mit Digitalfunk ausgestattet. Am 22.10. - 23.10. wurden die Digitalfunkgeräte auch in die Fahrzeuge der FF Mülheim eingebaut.
Die analogen Geräte bleiben erhalten um im Ausrückebereich weiterhin kommunizieren zu können.

   
  September
  Ausbildung

Am 22.09. besuchte Sebastian Benzmüller den Lehrgang
Digitalfunk Modul C in Zeltingen-Rachtig.

   
  Alarmübung in Burgen
Am 21.09. fand eine Alarmübung der Feuerwehren Burgen, Mülheim, Veldenz und Gornhausen statt. Angenommen wurde ein Unfall bei Bauarbeiten in einem Wohnhaus, mehrere Verletzte mussten gerettet und erstversorgt werden. Unter anderem wurden auch zwei Tragkraftspritzen zur Wasserversorgung aus dem Frohnbach eingesetzt.
   
  August
 

Vom 17.08.-25.08.2012 besuchten Alexander Esch, Michael Stütz und Daniel Ames den Maschinisten Lehrgang in Neumagen-Dhron.

 

Mülheimer Markt

Anfang August wird traditionell mitten in der Woche der Mülheimer Markt gefeiert, beim Festzug am Mittwoch nahm auch wieder eine Gruppe der Feuerwehr teil. Gemäß dem Motto „ Musik , Mode und Tanz – erst „Sonnenlay“ gibt den Glanz “ verwandelten sich die Feuerwehrleute in Eingeborene und hielten eine Regentanz ab.
Wir möchten uns an dieser Stelle beim Weingut Amtgarten (Kohl-Staudt) für das Bereitstellen der Halle bedanken.

Bericht Volksfreund

 

 
   
   
  Juni

Am 23.06. besuchten Raphael Benzmüller und Michael Stütz den Lehrgang Digitalfunk Modul C in Zeltingen-Rachtig.

 

 

Grundausbildung erfolgreich beendet

In der Zeit vom 3.06-30.06.2012 absolvierten Sebastian Esch, Marvin Kosmund und Max Malburg ihren Grundausbildungslehrgang in Morbach.
An 4 Wochenenden wurden die Grundlagen des Feuerwehrwissens:
Einsatzübungen, Geräte- und Knotenkunde sowie das Arbeiten mit Leitern und techn. Gerät, wie auch Rechtsgrundlagen und Fahrzeugkunde erlernt.

   
 

Mai

Maibaum

So wie jedes Jahr wurde der Maibaum am Verduner Platz aufgestellt welcher leider nicht lange stand.

   
 

April

Anlässlich des 110-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Mülheim/Mosel, sowie des 20-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr, fand am 14.04.2012, einen Tag nach dem Gründungstag, ein kleines internes Fest statt.
Ca. 60 aktive Feuerwehrkameradinnen und Kameraden, Mitglieder der Jugendfeuerwehr und einige Alterskameraden trafen sich zu einer Wanderung am Feuerwehrgerätehaus.
Nach der Wanderung wurde der Tag gemütlich mit einem Grillabend ausklingen gelassen.

Im Jahr 2013 wird die Jubiläumsfeier offiziell am Tag der offenen Tür gefeiert.

 

In der Zeit vom 20.04. - 28.04. absolvierte Daniel Ames die Ausbildung zum Atenschutzgeräteträger in Wittlich.

   
 

März

Erstmals Kombi- Funklehrgang in der Verbandsgemeinde

Am 02.-03.03. und 10.03.2012 fand in Mülheim eine Kombination aus Analog und Digital- Funklehrgang statt.
An zweieinhalb Tagen wurde über Analog und Digitalfunk ausgebildet. Zwischen den zwei Wochenenden mussten die Teilnehmer die Module A und B des Digitalfunk von Zuhause aus über das Internet absolvieren, Modul C wurde am letzten Tag des Lehrgangs abgearbeitet.

Aus Mülheim nahm Jürgen Fehres mit Erfolg teil.

 
   
 

Februar

Am 11.02. und 25.02. fand jeweils ein Abschlusstag für die Grundausildung in Zeltingen-Rachtig statt. An diesem Lehrgang wird die Grundausbildung nochmals wiederholt und das 1 - 2 Jahresprogramm des Pflichtenheftes auf Vollständigkeit überprüft.
Die abschließende Prüfung haben alle Teilnehmer mit Erfolg absolviert.
Aus Mülheim nahmen Teil: Alexander Esch, Michael Stütz, Kevin Kosmund, Daniel Ames und Stefan Frank.

   
 

Die Internetseite www.feuerwehrmuelheim.de hatte im Jahr 2011 über 373.000 Zugriffe (HITS)

 
   
 

Januar

Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Mülheim (Mosel)
Die bisherige Wehrführerin von der Feuerwehr Mülheim (Mosel) hatte ihr Ehrenamt aus persönlichen Gründen zum 31.12.2011 zur Verfügung gestellt. Die Verabschiedung aus dem Ehrenamt erfolgte bereits im Dezember 2011.
In der Wahlhandlung der Mitglieder der Feuerwehr Mülheim (Mosel) am 12.01.2012 wurden Herr Andre Falke als Wehrführer und Herr Sascha Meyer als stellvertretender Wehrführer vorgeschlagen und auch gewählt.
Der neue Wehrführer Andre Falke nahm bereits seit dem 01.04.2008 das Ehrenamt des stellvertretenden Wehrführers der Feuerwehr Mülheim (Mosel) wahr. Durch seine Wahl zum Wehrführer musste auch das Ehrenamt des stellvertretenden Wehrführers neu besetzt werden. Herr Sascha Meyer war bereits von 1999 bis 2008 stellvertretender Wehrführer und vom 01.04.2008 bis 22.12.2008 Wehrführer der Feuerwehr Mülheim (Mosel).
Beigeordneter Leo Wächter wünschte dem neuen Wehrführer und seinem Stellvertreter alles Gute und viel Erfolg bei dem umfangreichen und verantwortungsvollen Aufgabengebiet und überreichte die jeweiligen Ernennungsurkunden.
Den Dankesworten schlossen sich die Wehrleiter Thomas Edringer und Edwin Kohl und für die Ortsgemeinde Mülheim (Mosel) Ortsbürgermeister Dr. Friedhelm Leimbrock an.

Mittelmosel Nachrichten 02.02.2012

Kettensägenlehrgang

In der Zeit vom 13.01. - 15.01. besuchte Horst Mertes die Ausbildung zum Kettensägenführer in Zeltingen - Rachtig.

 

Erste Hilfe Kurs

Am 07.01. und 08.01.2012 fand ein Erste Hilfe Kurs von 8 Doppelstunden im Gerätehaus Mülheim statt.
Ausbilder David Schlösser und Kai Krall vom MHD Wittlich.
14 Teilnehmer aus Wintrich, Wehlen, Lieser, Veldenz.
Aus Mülheim: Kevin Kosmund, Marcel Reuter, Sebastian Esch, Max Malburg, Marvin Kosmund, Pascal Thiel, Kevin Hoffmann.

   
 

Dezember

Weihnachtsputz bei der Feuerwehr

Mit großer Beteiligung konnte am 28.12. in kurzer Zeit das Gerätehaus mit Lager, Aufenthaltsraum, Schulungsraum, Fahrzeughalle und die Fahrzeuge wieder auf Hochglanz gebracht werden. Alles in allem war es eine sehr gelungene Aktion, die mit anschließendem Grillen abgeschlossen wurde.

Die Führung möchte sich nochmals bei allen für die Unterstützung am Mittwoch bedanken und wünscht allen ein gutes Neues Jahr 2012.

   
 

November

St. Martin / Volkstrauertag

Der St. Martinsumzug wurde wieder durch Mitglieder der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Mülheim begleitet und abgesichert. Zwei Tage später nahmen die Aktiven am Gedenken anlässlich des Volkstrauertages teil.

 

Truppmann Teil 1

An 4 Wochenenden in der Zeit vom 14.10.-12.11.2011 absolvierte Marcel Reuter in Kues die Truppmann Teil 1 Ausbildung. Hier werden alle Grundtätigkeiten vermittelt, die bei Einsätzen benötigt werden. Die Ausbildung endet mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung, die mit Bravour gemeistert wurden. Praktisch wurde volle Punkzahl erreicht und bei der Theorie fehlte nur eine geringe Punktzahl, was wieder einmal den hohen Ausbildungsstand unserer Nachwuchsretter zeigt.

   
 

Oktober

Lehrgänge:

Kettensägenlehrgang

In der Zeit vom 21.-23.Oktober besuchten Linda Pick und Michael Stütz die Ausbildung zum Kettensägenführer in Kröv.

 

Digitalfunklehrgang

Da der Digitalfunk kommt, läuft die Ausbildung der Kameraden im Landkreis auf Hochtouren. Jeder Teilnehmer muss die normale Sprechfunkerausbildung (analog) durchlaufen haben und zusätzlich im Vorfeld zuhause Modul A und B als E-learning absolviert haben. Von der Feuerwehr Mülheim nahmen Andre Falke, Sascha Meyer, Marco Roos und Stefan Frank am 22.10.2011 im Gerätehaus Zeltingen-Rachtig an dieser Ausbildung teil.

 

Digitalfunkübung 15.10.2011

Da im nördlichen Rheinland-Pfalz seit Mai der Probebetrieb des neuen Digitalfunk angelaufen ist, fand eine landkreisweite Funkübung statt, an der alle Hilfsorganisationen teilnahmen. Ziel war es Lücken im Versorgungsnetz zu finden und die Netzkapazität auszutesten. Die Feuerwehr Mülheim nahm ebenfalls mit einem Fahrzeug an dieser Übung teil.

   
 

August

Lehrgänge

Stefan Frank absolviert die Ausbildung zum Sprechfunker.

   

Mülheimer Markt

Anfang August wird traditionell mitten in der Woche der Mülheimer Markt gefeiert, beim Festzug am Mittwoch nahm auch wieder eine Gruppe der Feuerwehr teil. Gemäß dem Motto „Mit Sonnenlay im Mund ist unsre Welt ganz bunt“ hatte sich die Wagenbauer für die Farbe ROT entschieden, in 4 Wochen Arbeit wurde aber kein Feuerwehrauto, sondern ein Flugzeug gebaut.
Erinnern wurde an Manfred Richthofen, den ROTEN BARON, einen Jagdflieger aus dem ersten Weltkrieg, dazu wurde seine Fokker Dr. I ein Dreidecker nachgebaut in dem während dem Umzug Jugendfeuerwehrmann Sven Hoffmann alias Richthofen Platz nahm und durch die Hauptstraße flog.
Wir möchten uns an dieser Stelle beim Weingut Amtgarten (Kohl-Staudt) für das Bereitstellen der Halle bedanken.

 
   
 

Juni

Lehrgänge

Kevin Kosmund und Daniel Ames absolvieren die Ausbildung zum Sprechfunker.

 

   
 

Mai

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Mülheim/Mosel

- Ernennungen, Beförderungen und eine Verabschiedung -

Am Wochenende 21./22. Mai hatte die Feuerwehr Mülheim die Bevölkerung und andere Feuerwehren zum Tag der offenen Tür ins Gerätehaus eingeladen.
Neben Spielen für die Kinder, bestand die Möglichkeit sich eine sog. Rettungskarte für sein Fahrzeug kostenlos ausdrucken zu lassen.
Als weiterer Programmpunkt standen Ernennungen, Beförderungen und eine Verabschiedung an. Zu diesem Anlass war der stellv. Wehrleiter der VG Bernkastel-Kues Norbert Burbach vor Ort.
Hans-Erich Pauly von der Feuerwehr Mülheim musste leider wegen Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst entlassen werden, er versprach aber seinen Kameraden weiter mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Dem entgegen steht die Ernennung von Marcel Reuter zum Feuerwehrmann-Anwärter der Feuerwehr Mülheim, der damit seine Feuerwehrlaufbahn beginnt.
Zum Feuerwehrdienst gehören nicht nur Übungen und Einsätze, sondern auch Lehrgänge, hier betonte Norbert Burbach nochmals, das es nicht selbstverständlich ist, das junge Menschen mehrere Wochenenden opfern, um sich weiter zu bilden, um anderen zu helfen. Aufgrund dieser Tatsache konnten folgende Aktive der Wehren Brauneberg und Mülheim befördert werden:

Zum Feuerwehrmann:

Christoph Erbes, Daniel Ames, Stefan Frank und Max Friedrich
(alle FW Mülheim)
Johannes Heil, Sebastian Heil (alle FW Brauneberg)

Zum Oberfeuerwehrmann:

Alexander Esch, Michael Stütz und Benjamin Antz (alle FW Mülheim)
Daniel Gehlen, Jonas Lossjew, Johannes Poß (alle FW Brauneberg)

Zum Hauptfeuerwehrmann:

Constantin Richter und Raphael Benzmüller (beide FW Mülheim)
Christian Heil (FW Brauneberg)

Zum Löschmeister:

Markus Heil und Florian Ritter (beide FW Brauneberg)

Außerdem erhielten die Führungskräfte der Feuerwehr Mülheim ihre offizielle Bestellung für ihre Führungspositionen:

Zum Gruppenführer:

Rainer Frank und Wolfgang Fehres

Zum Zugführer:

Manfred Lamberty und Sascha Meyer

 

 

Die Feuerwehr Mülheim möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die durch ihren Besuch unsere Arbeit unterstützt haben. Besonderen Dank auch an alle Kameraden und deren Partner, die durch Dienste oder Kuchenspenden oder sonstiges dazu beigetragen haben, dass unser Tag der offenen Tür ein Erfolg wurde.

 
   
 

Maibaum

So wie jedes Jahr wurde am 01. Mai morgens um 8 Uhr der Maibaum am Verduner Platz aufgestellt. Dieser Jahr hatte der Baum nur einen kurzen Weg, da er zwei Tage vorher im Garten vom Weingut Helmut Haag gefällt worden war und daher nur ein paar Meter zu seinem Aufstellplatz transportiert werden musste.

   
 

April

Lehrgang und Fortbildung im Bereich „Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“

An 2 kompletten Wochenenden fand im Gerätehaus Zeltingen-Rachtig ein Lehrgang bzw. eine Fortbildung statt. Als neue Mitglieder der Gruppe Absturzsicherung nahmen von der FF Mülheim Marco Roos und Michael Stütz teil und absolvierten den kompletten Lehrgang, als Ausbilder standen Höhenretter des THW Bendorf zur Verfügung.
Für die bereits ausgebildeten Kameraden wurden durch die Höhenretter verschiedene Einsatzbeispiele vorbereitet, die dann durch die Gruppe abgearbeitet wurden.
Insgesamt verfügt die Feuerwehr Mülheim jetzt über 8 Mitglieder, die in der Absturzsicherung geschult sind.

Truppmann Teil 2 Ausbildung

Wer seine Grundausbildung absolviert, muss im Anschluss 80 Stunden Ausbildung in der eigenen Einheit absolvieren, den sog. Truppmann Teil 2, der mit einer Prüfung abschließt.
Da nicht alles Equipment, das für die einzelnen Abschnitte benötigt wird bei allen Feuerwehren vorhanden ist, fand am Samstag, den 09.04.2011 im Ausrückebereich der Stützpunktfeuerwehr Mülheim ein Ausbildungstag statt, an dem Mitglieder aller dazu gehörenden Feuerwehren teilnahmen. Die einzelnen Stationen aus dem Bereich Fahrzeugkunde, Arbeiten mit techn. Gerät und Rettung aus Höhen wurden von Führungskräften der teilnehmenden Wehren betreut.
Von der Feuerwehr Mülheim nahmen 7 junge Feuerwehrkameraden an diesem Ausbildungstag teil.

 

Lehrgang Digitalfunk

Ende Mai werden Teile von Rheinland-Pfalz in den Testbetrieb Digitalfunk starten, hierzu gehört auch eine separate Ausbildung, die sind in 3 Module aufteilt.
Die Kameraden die geschult werden müssen die Grundausbildung und den Sprechfunker (Analogfunk) absolviert haben, außerdem muss vorher im Internet das Modul A und B als
E-learning bestanden sein, um anschließend auf Landkreisebene den Praxisteil Modul C besuchen zu dürfen.
Am Samstag, 16.04.2011 nahmen Linda Pick und Rainer Frank als erste Teilnehmer der Feuerwehr Mülheim/Mosel am Lehrgang Digitalfunk im Gerätehaus Kues teil.

 

Ehrungen

Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues hatte zur Verleihung der Feuerwehrehrenzeichen in die Grafschafter Festhalle geladen, die Feuerwehr Mülheim übernahm die Bewirtung der insgesamt über 90 Gäste.

Von der Feuerwehr Mülheim wurden an diesem Abend Ralph Haag und Hans-Erich Pauly geehrt, Jürgen Fehres  war leider verhindert und wird die Ehrung im nächsten Jahr erhalten.

Ralph Haag wurde für 25 Jahre Feuerwehrdienst mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet, Hans-Erich Pauly erhielt als erstes Mitglied der Feuerwehr Mülheim, das neue goldene Ehrenzeichen für 45 Jahre.
Herzlichen Glückwunsch von allen Kameraden der Feuerwehr Mülheim/Mosel.

   
 

März

Zeppelinlauf

Das Team Zeppelin veranstaltete wie jedes Jahr seinen Zeppelinlauf der auf verschiedenen Strecken durch die ehemalige Grafschaft Veldenz führt, zusätzlich wurde morgens ein Lauf über die Halbmarathondistanz durchgeführt, der zu den Westdeutschen Meisterschaften zählte.
Während der gesamten Veranstaltung wurden Streckenposten durch Kameraden der Feuerwehr Mülheim gestellt, um die Sicherheit der Läufer zu gewährleisten.

13.03.2011

Besichtigung Flughafenfeuerwehr Hahn

Bestandteil der Truppmann Teil 2 Ausbildung ist die Fahrzeugkunde, nachdem im letzten Jahr die Wache der Feuerwehr Wittlich besucht wurde, war dieses mal der Flughafen Hahn das Ziel.
Nachdem wir auf dem Parkplatz empfangen wurden, ging es erstmal in den Terminal, hier musste sich jeder einer Sicherheitskontrolle unterziehen und bekam einen Besucherausweis.
Danach ging es zur Feuerwehrwache in unmittelbarer Nähe der Start- und Landebahn.
Zuerst gab es durch die zwei Kollegen der Flughafenfeuerwehr einen kurzem Abriss über den Aufbau, die Entstehung und Arbeit der Feuerwehr auf dem Flughafen, anschließend konnten  die Autos und die Ausrüstung unter die Lupe genommen werden.
Ein besonderes Highlight war natürlich das Probesitzen in einem der drei Flugfeldlöschfahrzeuge, außerdem zeigten die Kollegen eindrucksvoll was diese Fahrzeuge leisten können.
Mit vielen neuen Eindrücken wurde der Tag bei einem Burger-Essen beendet.

 
   
 

Februar 2011
Einladung Jahreshauptversamlung 2011

 
 

4.-5.01.2011

Restaurierung TSF abgeschlossen

Unser Tragkraftspritzenfahrzeug ist inzwischen schon etwas in die Jahre gekommen (Baujahr 1982, Ausbau zum Feuerwehrfahrzeug Januar 1983 durch die Fa. Ziegler).
Damit der nächste Tüv uns nicht wegen Durchrostung scheidet wurde an einem Tag der Mannschaftsraum leer geräumt, Bleche an den durchgerosteten Stellen eingebaut, der restliche Rost komplett entfernt und neu lackiert.
Der 2. Tag startete morgens früh für die Schreiner, der vorhandene Höhenunterschied wurde mit einer wasserfesten, maßangepassten Holzplatte ausgeglichen, bevor sich mittags die Schlosser an den Zuschnitt der Riffelblechplatte machten. Nachdem alles gekantet, zugeschnitten, eingepasst und verschraubt war, konnte die Halterungen, die teils ersetzt werden mussten wieder eingebaut und alles verstaut werden.

 
   
 

1.1.2011

Die Internetseite www.feuerwehrmuelheim.de hatte im Jahr 2010 über 320.000 Zugriffe(HITS)

 
   
 

26.11.2010

Ende November fand in Burgen eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Burgen, Veldenz und Mülheim statt. Angenommen wurde ein Gebäudebrand mit zwei vermissten Personen. Um die Übung realistischer ablaufen zu lassen war das Gebäude vorher komplett mit Nebelmaschinen verraucht und zwei Dummys versteckt worden. Die Feuerwehr Burgen übernahm die Menschenrettung unter Atemschutz, die Sicherheitstrupps wurden von den beiden anderen Wehren gestellt und die Brandbekämpfung im Gebäude. Außerdem musste die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet werden. Kameraden der Feuerwehr Veldenz stellten die Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz sichern und unterstützten die Kollegen. Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Mülheim wurde in die Brandbekämpfung im Außenbereich eingebunden, wobei hier ein Gastank zu kühlen war. Die Besatzung des TSF baute eine weitere Wasserversorgung aus dem Frohnbach auf. Bei der anschließenden Übungskritik durch den Wehrleiter der VG Herrn Thomas Edringer wurden per Handschlag Stefan Frank und Max Friedrich in die Feuerwehr aufgenommen und zu Feuerwehrmannanwärtern ernannt.

 
   
  Oktober/November

Grundausbildung erfolgreich beendet

In der Zeit vom 21.10-13.11.2010 absolvierten Daniel Ames, Stefan Frank und Max Friedrich ihren Grundausbildungslehrgang in Kues. An 4 Wochenenden wurden die Grundlagen des Feuerwehrwissens, also da was sie größtenteils bereits in der Jugendfeuerwehrzeit gelernt hatten, nochmals vertieft und im Anschluss theoretisch und praktisch geprüft.
Einsatzübungen, Geräte- und Knotenkunde sowie das Arbeiten mit Leitern und techn. Gerät standen ebenso auf dem Programm wie auch Rechtsgrundlagen und Fahrzeugkunde.
Bei der anschließenden Prüfung konnten alle drei in der Praxis volle Punktzahl und in der Theorie zwischen 95,5 und 100 von 100 möglichen Punkten erreichen. Auf dieses sehr gute Ergebnis kann man nur stolz sein.

   
 

Oktober

Linda Pick, Andre Falké, Constantin Richter und
Sascha Meyer nahmen am 2. Technischen Hilfeleistungstag in Wittlich teil.

   
 

Septembert

Lehrgänge

Constantin Richter absolviert den Lehrgang „Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“ an der LFKS

3 Tage dauerte der Lehrgang, der die Teilnehmer befähigt mit dem Material aus dem Rucksack für Absturzsicherung zu arbeiten. Bei dieser Arbeit sind vor allem Knoten und ihre Verwendung wichtig, sowie das sichere Anlegen des Gurtmaterials, außerdem werden Übungsinhalte vermittelt, die die Teilnehmer befähigen sich selbst und andere zu sichern, wenn ein Arbeiten in Bereichen notwendig ist bei denen eine Absturzgefahr besteht.

 

Benjamin Antz besucht den Lehrgang Atemschutzgeräteträger

In der Zeit vom 10. bis 19.09. absolvierte Benjamin Antz mit Erfolg jeweils am Wochenende den Lehrgang Atemschutzgeräteträger in der Feuerwache Wittlich. Neben theoretischen Grundlagen wurden viel Wert auf die taktische Arbeit im Innenangriff gelegt. Natürlich durfte auch ein Filter- und ein Belastungsmarsch nicht fehlen, um sich an die veränderte Belastung mit einem Atemschutzgerät zu gewöhnen, bevor es dann zur praktischen Prüfung in die Atemschutzübungsstrecke ging.

   
 

August

Lehrgänge

Constantin Richter und Sebastian Benzmüller besuchten den Lehrgang Maschinist für Tragkraftspritzen

   
 

André Falke besucht den Lehrgang Bootsführer

Von Mai bis August absolvierte André Falke jeweils am Wochenende den Lehrgang Bootsführer bei der Feuerwehr Erden welchen er mit einer abschließenden theoretischen und praktischen Prüfung bei der LFKS Koblenz mit Erfolg bestand.

   
 

Mülheimer Markt

Neben zahlreichen Diensten nahm wie jedes Jahr wieder ein durch die Feuerwehr gebauter Wagen am Umzug teil. Aladin und die Wunderlampe hieß dies Jahr unser Thema und so wurde in den 4 Wochen vorm Markt viel geschraubt und dieses Jahr viel Pappmaschee verbaut, um Aladins Palmen, seinen fliegenden Teppich und die Wunderlampe in die Wüste zu zaubern.

 
   
 

Juli

Michael Stütz besucht den Lehrgang Atemschutzgeräteträger

In der Zeit vom 16. bis 24.07. absolvierte Michael Stütz mit Erfolg jeweils am Wochenende den Lehrgang Atemschutzgeräteträger in der Feuerwache Wittlich. Neben theoretischen Grundlagen wurden viel Wert auf die taktische Arbeit im Innenangriff gelegt. Natürlich durfte auch ein Filter- und ein Belastungsmarsch nicht fehlen, um sich an die veränderte Belastung mit einem Atemschutzgerät zu gewöhnen, bevor es dann zur praktischen Prüfung in die Atemschutzübungsstrecke ging.

 
   
 

Mai

Lehrgänge

Carina Mertes besuchte den Lehrgang Maschinist für Tragkraftspritzen,
Mike Pauly, Marco Roos und Constantin Richter trainierten beim Lehrgang Brandbekämpfung-Truppführerschulung im Brandhaus der LFKS in Koblenz

   
 

April

Lehrgänge

Sebastian Scheer und Michael Stütz absolvieren die Ausbildung zum Sprechfunker, Alexander Esch wird zum Atemschutzgeräteträger ausgebildet und Patrick Scheer besucht in Noviand den Lehrgang Kettensägenführer.

Volkslauf

Beim diesjährigen Volkslauf waren wieder einige Kameraden als Sicherungsposten an der Laufstrecke aktiv.

   
 

20.03. 2010
Übung am Finanzamt und Beförderungen

Ein angenommener Dachstuhlbrand am Finanzamt in Kues war das Übungsszenario für die Wehren Kues, Mülheim und Andel.
Ob man ein Finanzamt löschen sollte, darüber waren sich die Übungsbeobachter allerdings nicht wirklich einig.
Nach der Einweisung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Kues wurde durch Kameraden der Feuerwehr Mülheim ein Sicherheitstrupp für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger gestellt, sowie in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Andel eine Wasserversorgung zur Mosel aufgebaut.
Nach Abschluss der Übung traf wir uns im Gerätehaus Kues zur Übungskritik. Herr VG-Bürgermeister Hangert nahm dies zum Anlass vier Kameraden der Feuerwehr Mülheim zu ernennen bzw. zu befördern:

Daniel Ames (zum Feuerwehrmannanwärter)
Alexander Esch, Maurice Conrad und Kevin Kosmund
(vom Anwärter zum Feuerwehrmann)

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch.

 
   
 

5.03.2010
Jahreshauptversammlung der
Feuerwehrkameradschaft Mülheim/Mosel e.V.

Der 1. Vorsitzende Sebastian Benzmüller begann den Abend im vollbesetzten Schulungsraum der Feuerwehr mit der Begrüßung und anschl. Totengedenken.
Es folgte sein Jahresbericht in dem er vor allem auf die Veranstaltungen und Beschaffungen im Jahr 2009 einging. Besonders zu erwähnen ist der Mülheimer Markt, sowie der Parkplatzdienst am Bernkasteler Weinfest, außerdem unterstützten Mitglieder die Absicherung anlässlich des Zeppelin-Lauf und an St. Martin. Außerdem wurde wie jedes Jahr der Maibaum geschlagen und aufgestellt.
Um die Arbeit der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr zu unterstützen, wurden spezielle Handschuhe für Einsätze bei Verkehrsunfällen und neue Rückenschilder für die Einsatzjacken beschafft, die Jugendfeuerwehr bekam neue Pullis und nahm eine Woche am Zeltlager teil, wobei hier nur ein kleiner Teil aufgezählt werden kann.

Es folgte der Bericht der Wehrführung. Die Feuerwehr Mülheim besteht derzeit aus 35 aktiven Feuerwehrkameraden, die im Jahr 2009 zu 20 Einsätzen ausrückten. Neben 25 Übungen wurden insgesamt an 99 Tage Lehrgänge besucht, welche fast ausschließlich am Wochenende stattfinden.

Grundausbildung:  Alexander Esch, Kevin Kosmund, Maurice Conrad
Truppmann Teil 2, Truppführer und TH Absturzsicherung: Raphael Benzmüller
Sprechfunk: Alexander Esch
Maschinist: Ingo Papzien, Manfred Prüm, Dominik Daniel
Atemschutzgeräteträger: Carina Mertes, Lena Orthmann
Kettensägen-Ausbildung: Andre Falke, Oliver Degen
Technische Hilfe: Constantin Richter
Kreisausbilder Boot und Atemschutz

Außerdem nahmen 7 Kameraden an einer sog. Heißausbildung im Firetruck, hier wird das richtige Vorgehen im Innenangriff vermittelt und die Brandbekämpfung beübt, damit die Kollegen sich kontrolliert an die Temperaturen gewöhnen können, die sie später bei einem richtigen Brand erwarten.

Die Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus 22 Mitgliedern, die im letzten Jahr wieder einiges erlebt haben. Neben dem Kreiszeltlager in Merscheid und der Belohnungsfahrt in dem Movie Park wurde auch wieder ein Team Training durchgeführt. Außerdem sammelten die Jugendlichen wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume ein und bewirtschafteten einen Stand an Happy Mosel.
Bei Wettkämpfen konnten wieder sehr gute Plätze erreicht werden. Ein 1. Platz beim VG-Tag und ein 12. Platz im Zeltlager (von über 30 Gruppen) waren nur der Anfang, beim Rheinland-Pfalz Entscheid in Zusammenarbeit mit den Jugendfeuerwehr aus Luxemburg konnte ebenfalls der 1. Platz erreicht werden und somit das Ticket zur deutschen Meisterschaft im Juni 2010 in Leipzig gelöst werden.
Aus den Händen des Kreisjugendwartes konnten 3 Jugendliche die begehrte Leistungsspange entgegen nehmen, jeweils 5 Jugendliche legten die Prüfung zum Jugendflamme Stufe 2 und 3 ab.

Anschließend folgte der Bericht des Kassierer und der Kassenprüfer. Bei der anschl. Neuwahl des 2. Kassierer wurde Constantin Richter vorgeschlagen und ohne Gegenstimme gewählt.
Die Bekanntgabe der Termine 2010 wurde um 20:20 Uhr unterbrochen, da die Feuerwehr Mülheim zu einem Wohnhausbrand alarmiert wurde. Bereits nach 1 Minute meldete das Tanklöschfahrzeug „Ausfahrt“ und nach 4 Minuten waren insgesamt 29 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.

   
 

Grundschule Mülheim zu Besuch bei der Feuerwehr

Wie jedes Jahr war das 4. Schuljahr zu Gast im Gerätehaus. Nach der Begrüßung wurde den Schülern die Schutzkleidung inklusive Atemschutzgerät gezeigt.
Anschließend wurden 4 Gruppen gebildet, zwei davon nutzten die Gelegenheit mal selbst im Tanklöschfahrzeug Platz zu nehmen und die Ausrüstung genau zu begutachten.
An den anderen zwei Stationen wurden kleine Löschübungen durchgeführt, die sichtlich Spaß machten. Zum Schluss wurde noch die Kraft von Rettungsschere und Spreizer demonstriert.

 
   
  März 2010
Dreck weg Tag 2010
 
   
 

Februar 2010
Einladung Jahreshauptversamlung 2010

 
   
  Dezember/Januar

Maurice Conrad und Kevin Kosmund absolvieren erfolgreich die Feuerwehr-Grundausbildung. An 4 Wochenenden wurden Grundkenntnisse wie Rechtsgrundlagen, Knoten, Leitern, Gerätekunde, usw. behandelt, bei der anschließenden Prüfung konnten beide bei der Theorie Punktzahlen im oberen Bereich und bei der Praxis volle Punkzahl vorweisen.

   
  1.1.2010 Die Internetseite www.feuerwehrmuelheim.de hatte im Jahr 2009 über 130000 Zugriffe
   
  27.11. Horst Mertes erhält das goldene Feuerwehrehrenzeichen

In  der Mülheimer Grafschafter Festhalle fand die Verleihung der silbernen und goldenen Feuerwehrehrenzeichen statt.
Horst Mertes wurde für 35 Jahre Feuerwehrdienst durch Frau Landrätin Beate Läsch-Weber mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet. Er war von 1994 bis 2008 Wehrführer den Feuerwehr Mülheim.
Zu seiner Ehrung gratulieren wir ganz herzlich.

 
   
 

20.11. Abschlussübung in Veldenz

Freitags Abend heulten in Veldenz, Mülheim und Burgen die Sirenen. Dies war für 50 Einsatzkräfte das Zeichen für eine Gemeinschaftsübung in Veldenz.
Angenommen wurde ein Wohnhausbrand in einer kleinen Sackgasse, zwei Personen wurden im Gebäude vermisst. Die Alarmierung erfolgte durch die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) in Kues.
Im Vordergrund stand die Rettung der 2 Personen, zeitgleich wurde eine Wasserversorgung vom Veldenzer Bach aufgebaut. Im Anschluss wurde der Überdrucklüfter in Stellung gebracht und die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Kameraden aus Burgen kümmerten sich um einige Kanister mit Gefahrstoffen die in der angrenzenden Scheune untergebracht waren.
Nachdem alles wieder einsatzklar auf den Fahrzeugen verladen war, ging es ins Gerätehaus nach Veldenz zur Übungsbesprechung und anschl. Imbiss.

 
   
  18.10.09
Beförderungen und Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 während des Schlachtfestes
 
 

Das diesjährige Schlachtfest hatte einen besonderen Programmpunkt, zum ersten Mal legten 5 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Mülheim/Mosel die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 3 ab. Voraussetzung hierfür ist vorab die Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs und die Prüfung zur Leistungsspange muss mit Erfolg abgelegt worden sein.
In der Woche vor der Abnahme arbeiteten die Jugendlichen an ihrem ökologischem Projekt, welches sie den Abnahmeberechtigten anhand einer Power Point Präsentation vorstellten. Sie hatten 10 Nistkästen für die einheimische Vogelarten gebaut, welche im Mülheimer Wald aufgehängt werden.
Außerdem mussten sie ihr Können in der Erste Hilfe beweisen, anhand von Fallbeispielen und eine von zwei feuerwehrtechnischen Aufgaben erfüllen, wobei die Wahl per Losentscheid getroffen wurde. Nachdem ein Löschangriff mit Schaum vom Tanklöschfahrzeug aufgebaut worden war und zum Thema Schaum noch einige Fragen beantwortet waren, konnten die alle Jugendlichen die Auszeichnung entgegen nehmen.
Die Jugendlichen Alex Esch, Kevin Kosmund, Daniel Ames, Stefan Frank und Max Friedrich haben somit alle Prüfungen die es innerhalb der Jugendfeuerwehrzeit gibt mit Erfolg abgelegt, hierzu gratulieren alle Kameraden ganz herzlich.
Außerdem möchten wir uns an dieser Stelle bei unserem Schreiner Hans-Erich Pauly für die Unterstützung bei unserem Projekt bedanken.

   
 
   
  September 2009
 

Lehrgang Technische Unfallhilfe

Constantin Richter absolvierte den Lehrgang TH 1 an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule RLP in Koblenz mit Erfolg. Dieser Lehrgang dauert eine Woche (Mo-Fr) und vermittelt die Grundlagen der techn. Hilfe.

   
 

Feuerwehr Mülheim aktiv beim Zeppelinlauf

Einige Aktive übernahmen anlässlich des Zeppelinlauf, der durch die ehemalige Grafschaft führt, die Absicherungsmaßnahmen im Ortsbereich Mülheim.

   
 

Feuerwehr Mülheim aktiv beim Bernkasteler Weinfest

Auch in diesem Jahr wurde durch die Mitglieder der Feuerwehr Mülheim ein Parkplatzdienst auf zwei Parkplätzen in der Stadt übernommen. Außerdem unterstützten wir die Polizei, da die Stadt an zwei Tagen teilweise komplett gesperrt war, musste der Verkehr umgeleitet werden
   
 

04.08.-06.08.09

Mülheimer Markt

Die Feuerwehr Mülheim beteiligte sich wie jedes Jahr am Mülheimer Markt, neben dem üblichen Dienst nahm auch wieder ein von der Feuerwehr gebauter Wagen am Umzug teil. Anlässlich des Thema „60 Jahre Mülheimer Markt“ wurde der Mülheimer Amtgarten nachgebaut. Direkt neben der gleichnamigen Weinlage wurde früher im Amtgarten Fußball gespielt.

 

   
 

31.07.-02.08.09

Firetruck

Am ersten Wochenende im August hatten 7 Atemschutzgeräteträger und –innen der Feuerwehr Mülheim die Möglichkeit an einer Ausbildungseinheit in einer gasbefeuerten Brandsimulationsanlage teilzunehmen.
Zu Beginn mussten 3 Stationen durchlaufen werden, Einsatzgrundsätze und Atemschutzüberwachung waren ein Thema, das Arbeiten mit Hohlstrahlrohren und die richtige Taktik beim Türöffnen wurden ebenfalls vermittelt bevor die Kameraden die eigentliche Anlage betreten durften.
In 2-Trupps musste ein Treppenbrand gelöscht werden, eine brennende Gasflasche gekühlt und geschlossen werden sowie ein Küchenbrand unter Kontrolle gebracht werden. Vor allem für unsere zwei frischgebackenen Atemschutzgeräterinnen war es die erste Erfahrung mit etwas höheren Temperaturen. Außerdem hatten die Kameraden die Möglichkeit während der Übung Schutzkleidung der Fa. Lion Apparal zu testen.

 

   
 

August 2009

Förderverein beschafft Handschuhe und neue Rückenschilder

Bei Einsätzen außerhalb der Brandbekämpfung standen den Kameraden bis vor kurzem Lederhandschuhe zur Verfügung, die vor allem bei der Fingerfertigkeit und dem Schutz vor ansteckenden Krankheiten (ZB Hepatitis, usw) an ihre Grenzen kamen.
Vor allem bei Verkehrsunfällen mussten bis dato zusätzlich Erste Hilfe Handschuhe unter den Lederhandschuhe getragen werden.
Durch den Förderverein der Feuerwehrkameradschaft wurden für alle Aktiven ein Paar Technische Hilfe Handschuhe beschafft, die neben sehr guten Eigenschaften beim Schnittschutz, auch wasserdicht und zusätzlich in gewissem Umfang beständig gegen Öl, Säuren und Blut sind, um somit einen optimalen Schutz der Kameraden im Einsatz zu erreichen.
Außerdem wurden neue Rückenschilder für die Einsatzjacken mit der Aufschrift „Feuerwehr Mülheim/Mosel“ beschafft, um beim Einsatz mehrerer Feuerwehren die eigenen Kameraden  besser zu kennzeichnen, durch 2 verschiedene Farben ist es nun auch möglich die Führungskräfte schneller zu erkennen.
Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen aktiven und inaktiven Mitgliedern bedanken, ohne deren Unterstützung eine solche Förderung der Feuerwehrarbeit in Mülheim nicht möglich wäre.

 
   
 

Juli 2009

Lehrgänge:
Oliver Degen absolviert erfolgreich den Kettensägenlehrgang in Longkamp

 

 

 

Juni 2009

Lehrgänge:
Am Kettensägenlehrgang in Sehlem nahm Andre Falke mit Erfolg teil, außerdem absolvierten Carina Mertes und Lena Orthmann in Wittlich die Ausbildung zur Atemschutzgeräteträgerin